Harmstorf ist ein Dorf mit ca. 850 Einwohnern, 10 km südlich von Hamburg im Landkreis Harburg gelegen. Der Ort ist Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Jesteburg und zeichnet sich durch eine intakte Dorfgemeinschaft aus. Traditionelle Veranstaltungen wie Faslam, Schützen- und Erntefest werden gemeinsam im einzigen örtlichen Gasthaus gefeiert. Auch Familienfeiern finden regelmäßig dort statt und mehrere Vereine haben ihren Mittelpunkt im Gasthaus, das sich seit über 120 Jahren im Familienbesitz von Familie Meyer befand. Leider musste unsere Wirtin den Betrieb im September aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

Den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Harmstorf drohte eine Situation, wie sie sich bundesweit in den vergangenen Jahren in vielen Kommunen ergeben hat: Das einzige Gasthaus des Dorfes wird geschlossen, die Gemeinschaft verliert ihren zentralen Treffpunkt, das soziale Miteinander der Gemeinde wird nachhaltig verändert.

Eine Gruppe Bürgerinnen und Bürger sah den drohenden Verlust des Gasthauses auf den Ort zukommen und diskutierte Ansätze, dieses zu verhindern: Die Lösung ist die Gründung einer Genossenschaft zur Sicherung des Gasthauses im Ort. 

Nach einstimmigem Beschluss des Gemeinderates erwarb die Gemeinde Harmstorf die Immobilie von Familie Meyer um das Gasthaus dauerhaft zu erhalten. Die Gemeinde wird mit der Genossenschaft einen Erbbaurechtsvertrag für das Gasthausgrundstück abschließen, der die Einbringung des Gasthausgebäudes als Sacheinlage vorsieht. Damit sind die Voraussetzungen erfüllt, dass die Genossenschaft das Gebäude renovieren und modernisieren kann, um es anschließend langfristig zu verpachten.

Das Gasthaus in Harmstorf wird durch die Genossenschaft dauerhaft für die Allgemeinheit gesichert. Damit wird dem regionalen Gaststättensterben entgegengewirkt und ein wesentlicher Beitrag zum Erhalt der Dorfgemeinschaft geleistet. Der Betrieb des einzigen Gasthauses der Region mit angeschlossenem Saal und Kegelbahn gibt auch Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Unternehmen umliegender Orte eine Heimat für ihre Feiern und sonstigen Veranstaltungen und fördert den Zusammenhalt in der Region. Der Dorfgemeinschaft, dem Dorf Harmstorf und seinen umliegenden Ortschaften bleibt langfristig ein attraktives Gasthaus erhalten. Dieses Gasthaus steht aktuellen und zukünftigen Generationen zur Stärkung des Miteinanders zur Verfügung.

 

Teilweise seit Jahrzehnten etablierte  Nutzungen des Gasthauses bleiben weiterhin möglich: 

  • Frühschoppen mit "Herrengedeck"
  • gut bürgerlich essen gehen
  • abendliche Treffen auf ein Bier
  • der "Plattdüütschen Runn" von 1967 bleibt das Heimatgasthaus für ihre regelmäßigen Treffen erhalten
  • Zusammenkünfte der Jagdgenossenschaften, der Jäger, der Angler, der Fischereigenossenschaft Seeve können weiterhin dort stattfinden 
  • örtliche und regionale Kegelvereine können die Kegelbahn weiterhin nutzen 
  • Familienfeiern und Veranstaltungen von Unternehmen finden auf dem Saal einen großzügigen Raum 
  • die Veranstalter öffentlicher Feiern wie Faslam, Erntefest, Schützenbälle sind auf den einzigen verbliebenen Saal angewiesen 
  • Seniorenveranstaltungen, Aufführungen der Hittfelder Speeldeel und der Steenbeeker, Sparclubtreffen, usw. behalten ihren Veranstaltungsort
  • der Bürgerverein kann auch in Zukunft seine Hauptversammlung und die beliebten Abend-Flohmärkte im Gasthaus ausrichten
  • lokale und regionale Vereine behalten ihren Versammlungsort